Ziele eines Assessment Centers

Mithilfe des Assessment Centers können Stärken und Schwächen der Kandidaten - bezogen auf ein vorher definiertes Anforderungsprofil - eingeschätzt und die Bewährung für zukünftige berufliche Aufgaben, etwa beim Einstieg in Führungspositionen, prognostiziert werden. Eingesetzt wird das Assessment Center sowohl als Instrument der Personalauswahl als auch zur Entwicklung bereits in der Organisation tätiger Mitarbeiter.

Neben der Realisierung dieser Hauptziele bietet das Assessment Center ebenfalls die Möglichkeit, die Kultur des Unternehmens zu gestalten. Die Ergebnisse geben dem Unternehmen die Chance, einen individuellen zielgerichteten Entwicklungsprozess mit dem Mitarbeiter einzuleiten und damit zwischen allen Beteiligten (Vorgesetzter, Mitarbeiter, Personalverantwortlicher) einen intensiven Dialog in Gang zu setzen. Individuelle Interessen und Zielsetzungen der Mitarbeiter können mit den unternehmensspezifischen Interessen und Zielsetzungen abgeglichen und gemeinsam gestaltet werden.  

Durch einen stetigen Unternehmenswandel werden erweiterte Anforderungen an ein Assessment Center gestellt. Diese erweiterten Anforderungen können durch neue Ansätze und Entwicklungen des Assessment Centers bewältigt werden. Als Beispiele für neuere Ansätze sind computersimulierte Szenarien, die Erfassung des Lernpotenzials der Kandidaten und die Dynamisierung der AC-Übungen zu nennen. Auch veränderte Arrangements zur Beurteilung (z. B. 360°-Beurteilung), zur Definition der Anforderungskriterien und zum Ablauf (z.B. on-the-job Assessment Center) sind in Abhängigkeit von den Zielen einsetzbar.