Unser Selbstverständnis

Werte

Persönlich, vertrauensvoll und zukunftsgestaltend - diese Unternehmenswerte fließen in unsere Anregungen für Interventionen im Coaching ein. Manipulationen lehnen wir ab. Unser Wertesystem und unsere Arbeit stehen unter kontinuierlicher Supervision.


Business

Realismus, Mut und Empathie bringen wir mit, wenn wir Führungskräfte coachen. Wir verstehen uns als Auslöser und Begleiter einer gewollten Zukunft. Wir sind selbst erfolgreiche Unternehmer und sehen in der Entwicklung der Wirtschaft den Wegbereiter für Wohlstand und sozialen Frieden. Wenn wir mit Führungskräften arbeiten, dann verstehen wir sie als Persönlichkeiten, die auf der Basis der Werte des Unternehmens ihre anspruchsvoll formulierten Ziele derart professionell erreichen wollen, so dass Kunden wie Mitarbeiter gerne weiterhin mit dem Unternehmen arbeiten.


Managementerfahrung

Coaching-Kompetenz erwirbt man durch eine gute Ausbildung, die auf eigener beruflicher Erfahrung in den oberen Etagen eines Unternehmens aufbaut. Es ist doch klar: Akzeptanz wird dem Coach leichter entgegengebracht, der es versteht, seinen Klienten zu verstehen. Spielregeln, Abläufe, Strukturen und Rituale einer Organisation müssen bekannt sein - nur so entsteht die Nähe zum Management, die Vertrauen schafft.


Diskretion

Coaching wird in einem Raum des Vertrauens realisiert. Dritten gegenüber besteht vollständige Verschwiegenheit (in Gesprächen mit unserem Supervisor wird anonymisiert). Den Ort des Coachings bestimmt der Coachee je nach seiner persönlichen Disposition.


Rechtschaffenheit und Echtheit

Um den heißen Brei reden, ist nicht das Anliegen im Coaching. Nehmen wir wahr, so sprechen wir es an, wenn es für den Coachee nützlich und sinnvoll ist. Maßstab unserer Kommunikation ist die Wertschätzung, die wir jeder Persönlichkeit und ihrer Aufgabe entgegen bringen. Wir sind unabhängig und jederzeit bereit, ein Coaching zu beenden, wenn eine Fortsetzung dem Kunden keinen weiteren Nutzen verspricht. Wir wollen eine sehr gute Leistung bringen, um auch künftig empfohlen zu werden.


Verantwortung

Im Coaching begleiten wir den Coachee und bei dieser Arbeit beachten wir, dass der Coachee seinerseits eingebunden ist in das soziale System seines Unternehmens. Hieraus folgt, dass wir keine Rat-Schläge erteilen, die direkt oder indirekt dazu fu?hren, dass Menschen in ihrer Wu?rde negativ beru?hrt werden.


Unabhängigkeit und Ideologiefreiheit

Nähe und Distanz - dies ist das spannende Feld, in dem sich der professionelle Coach bewegt. Er lernt seinen Klienten aus der Nähe kennen, und der Klient wiederum schätzt gerade die Distanz, die der Coach mitbringt. Unabhängigkeit ist also das, was ein Coach wahren muss - persönlich, aber auch finanziell. Nur ein finanziell freier Coach kann Anregungen geben, die zu neuen Lösungen fu?hren. Nur er ist frei, Unbequemes anzusprechen. Nur er kann einen Auftrag ablehnen oder an einen kompetenteren Partner abgeben. Die Wahrheit kennt nur der Klient - hieraus folgt, dass Coaching im ideologiefreien Raum des Gesprächs, der Kontroverse und der Konfrontation stattfinden muss.


Methodenprofessionalität

Die richtigen Methoden einsetzen zu können heißt, eine Vielzahl sehr guter zu kennen und genutzt zu haben. Damit unsere Klienten Coaching als lösungs- und zukunftszentriertes Arbeiten erleben, erklären wir unsere Methoden, ihre Herkunft, ihre Grenzen und Möglichkeiten genau.


Bewusstheit

Nicht immer ist Coaching der geeignete Rahmen zur persönlichen Entwicklung. Wenn wir bemerken, dass eher zum Beispiel ein Training oder eine Supervision fu?r Sie sinnvoll sind, dann geben wir Ihnen entsprechende Hinweise. Zur Begriffsklärung zwischen den einzelnen Disziplinen finden Sie hier schon einmal einige Informationen.